Über mich

Mein Bild

aufgeschlossene Stierfrau,
die dem Medium Wolle erlegen ist



Montag, 21. März 2016

Strick-Marathon bei Bina

Ein tolles langes Wochenende unter gleichgesinnten liegt nun hinter mir.
Eingeläutet haben Bina und ich es am Donnerstag mit einem Besuch bei Zitron.
Karola, die wie ich auch schon am Mittwoch angereist war, 
hielt sich den ganzen Tag bei der Creativa in Dortmund auf.
Aber am Freitag, 
als nun endlich alle Teilnehmer versammelt waren und 
mein Wollbuffet endlich aufgebaut war,
konnten wir unseren Strick-Marathon beginnen.


Nach der Materialbeschaffung kommt das große Geleier.
Bina hat dafür eine platzsparende Variante und
Karola ist die erste aus unserer Runde, die daran drehen darf.


Jede von uns hatte ihre Kombination von Farben und Materialien 
für das jeweilige Projekt gefunden.
Nur zum Austauschen oder Komplettieren blieb
 das Buffet das gesamte Wochenende stehen.

Leider fällt meist niemandem auf, wie die Zeit rinnt.
Alle sind vollauf mit ihren Stücken beschäftigt
und so gibt es nur von Samstag Nachmittag Foto´s.
Aber auch da ist schon zu gut erkennen wo die Reisen hingehen.
Witzig ist, dass das Reiseziel bei allen gleich ist.
Wir stricken Jacken in verschiedensten Ausführungen.

Christine zu Beispiel, wollte erst auf jeden Fall keine Kapuze.
Das war dann am Sonntag nicht mehr so sicher ;-))).



Mona liebt offensichtlich warme herbstliche Töne.
Die stehen ihr aber auch besonders gut.



Karola arbeitet hoch konzentriert.
Ihr Projekt ist der Traum in Tüten / Wolle ???
Egal, es ist eine Kombination die ich selbst sehr mag.



Nicole habe ich schon bei einem früheren Strickevent mit Bina kennen gelernt.
Auch damals strickte sie eine grün-blau Kombination und
auch damals hatten wir viel Spaß miteinander.



Ja, auch ich habe gestrickt und nein, nicht das hier.
Dies ist eine wunderschöne Jacke, 
gestrickt von Bina,
ich durfte nur mal rein schlüpfen. 


Alles in allem ein super tolles Wochenende.
Es war so schön Euch kennen gelernt und wieder getroffen zu haben
und ich hoffe, wir sehen uns noch öfter.


Montag, 14. März 2016

Rentierkissen

 Manchmal muss ich einfach mal was völlig anderes machen ;-))).
Oder auch nicht???

Die Rentiere waren bei mir schon mal zusehen.
Ich finde, so eine alte Suppe kann man ruhig öfter aufwärmen.

Inklusive der Fransen habe ich 300 g von den Singles verstrickt.


Montag, 7. März 2016

  Corespun mit Seidenkokon´s und Wensleydale-Locken

Strang 1: 128 m / 110 g
Strang 2: 160 m / 123 g
Strang 3: 200 m / 140 g
Strang 4: 150 m / 125 g



Corespun, teilweise wrapped 
mit einem kupferfarbenem Viskosegarn und mit einem Isiré-Lurex-Garn

Strang 1: 135 m / 136 g
Strang 2: 150 m / 140 g
Strang 3. 155 m / 136 g



Dienstag, 1. März 2016

Corespun - Der Reigen geht weiter

Offensichtlich habe ich mal wieder eine sensible Phase.
Irgend wie komme ich nicht vom Corespun weg.
Ein Strang nach dem anderen springt von meinem Rad 
und macht somit Platz für das nächst Batt aus meiner Spinnbar.

Aus Batt´s verschiedenster Blau- und Grüntöne mit einem bissel weiß
 habe ich hier 4 Stränge mit gefärbten Seidenkokon´s und kleinen Metallperlen verziert.

Strang 1: 120 m / 109 g
Strang 2: 150 m / 116 g
Strang 3. 130 m / 126 g
Strang 4: 135 m / 113 g



Die nächsten 4 Sträng in den Farben petrol-türkis-brombeer 
sind dann natürlich auch als Core gesponnen.
Hier habe ich einen dunklen türkisfabenen Lurexfaden als wrapped mit laufen lassen.

Strang 1: 165 m / 128 g
Strang 2: 150 m / 112 g
Strang 3: 150 m / 126 g
Strang 4: 135 m / 113 g