Über mich

Mein Bild

aufgeschlossene Stierfrau,
die dem Medium Wolle erlegen ist



Montag, 26. Oktober 2015

Ein neues Projekt

In den vergangenen Wochen war es auf meinem Blog recht ruhig.
Das hatte einen guten Grund.

THERESE
Ein knielanger Mantel wartete schon lange in meinem Kopf und wollte nun endlich raus.
Jetzt ist schon gut erkennbar wo die Reise hingeht.
Therese ist weit schwingend und 
mit einer gleichmäßigen Rundung, hinten länger als vorn.
Die Ärmel habe ich schlichter gehalten.
Den Abschluss soll hier ein kleiner ausgestellter Volant bilden.
Eine große Kapuze soll sie noch schmücken und
natürlich eine Umrandung inclkusive eines breiten Volant´s.




Mittwoch, 21. Oktober 2015

Söckchen gestrickt


Meine kleine Tasche mit Sockenwolle reist immer mit in den Außendienst.
So kann ich mir auf längeren Strecken als Beifahrer die Zeit mit sinnvoller Arbeit verkürzen.
Und meine Füße freuen sich wenn auch sie von O bis O gut versorgt sind ;-)))



Montag, 19. Oktober 2015

Wollwaschwochenende

In diesem Jahr habe ich jede Menge Locken in verschiedensten Qualitäten bekommen.
Da ich es jedoch vorgezogen habe zu einigen Wollfesten als Aussteller zu fahren ;-))),
mussten sie noch eine ganze Weile auf ihre Reinigung warten.
Das Wetter passt (unfreundliches feuchtes Grau), halt wie in dieser Jahreszeit zu erwarten.
Kurz und gut, draußen habe ich nichts versäumt.

Und nun, liegen sie vor mir.
Die ersten 10 kg gewaschen und zum trocknen verteilt.
Ich freu mich auf´s Färben.


Hier habe ich Wensleydale-Locken im Vlies von der diesjährigen Erstschur.
Der Traum in Tüten.
Ach nein, da kommen die erst später rein ;-))).
Dadurch, dass die Wolle der Lämmer zu ersten mal nach ca. 15 Monaten geschoren wird
(von der Geburt bis zum Sommer des darauf folgenden Jahres),
haben die Locken eine beträchtliche Länge erreicht.