Über mich

Mein Bild

aufgeschlossene Stierfrau,
die dem Medium Wolle erlegen ist



Montag, 25. Januar 2016

wolliges Wochenende

Zwei Kursteilnehmer hatten sich für das vergangene Wochenende bei mir eingeschrieben.
Nach der Besprechung vor einigen Wochen stand das Vorhaben zumindest farblich fest.
So konnte ich mit der Vorbereitung der Garne beginnen.
Und auch die Entscheidung über die Form der Projekte war dann gefallen.
Karin´s und Steffi´s Plan:
"Wir möchten Jacken stricken"
Die entsprechenden Wollpakete sind nun vorbereitet.
So beginnen wir am Freitag nachmittag mit den gefüllten Eierkisten ;-)))



 Das Stricken von früh bis spät in die Nacht ist schon sehr anstrengend.
Aber mit einigen Lach-, Quatsch-, Essen- und Schlafpausen,
mit viel Freude über die wachsenden Teile
und sowieso bei dem blöden Wetter
rennt uns die Zeit einfach davon.





So ist dann auch der Sonntag nachmittag,
wen wundert´s,
schneller da als erwartet 
und beide zeigen, mit recht stolz, was ihren Händen entschlüpft ist.





Ich danke Euch beiden für dieses schöne Wochenende, dass ich mit Euch erleben durfte
und freue mich schon auf unser nächstes Zusammentreffen.

Samstag, 23. Januar 2016

Locken-Garn

Himbeereis 
Wensleydale-Locken
107 g /  25 m
41,73 €




Elfenreich
Wensleydale-Locken
88 g / 22,5 m
34,32 €




Devil
 Wensleydale-Locken
103 g / 22,5 m
40,17 €
VERKAUFT



Weinlese 
Teeswater-Locken
100 g / 10,5 m
39,00 €
VERKAUFT




Montag, 11. Januar 2016

Ich gelobe Besserung

In den letzten zwei Monaten war es auf meinem Blogg recht ruhig.
Manchmal passiert einfach nicht so viel berichtenswertes oder
man ist mit anderen Dingen so ausgelastet,
dass für die Dinge die man gern tun möchte,
weder der zeitliche Rahmen noch der geistige Freiraum 
ausreichend vorhanden ist,
um nach der alltäglichen Arbeit, 
dann mit dem liebgewonnenen Färben, Spinnen und Stricken 
sich noch mit Fotografie zu befassen.
Als Motivationsspritze habe ich nun eine vernünftige Kamera,
zwei Studioblitze und einen tollen Hintergrund. 
Somit sind nun wieder alle Vorausstzungen geschaffen um wieder frisch ans Werk zu gehen.

 Da ich in zwei Wochen einen Kurs bei mir gebe,
bin ich nun dabei die Wollpakete zusammen zu stellen bzw. zu komplettieren.

So entstand ein Coil-Yarn gesponnen aus 100 g Polarfuchs.
Es war für mich eine kleine Überaschung,
dass sich dieses Material so gut zu Coil´s verarbeiten lässt.


Und weil es so viel Spaß machte,
habe ich für das zweite Wollpaket auch gleich noch eins in Grüntönen gesponnen.


Auch Locken dürfen nicht fehlen.
Also gibt es einmal einen Strang Teeswater-Locken


und einen Strang Wensleydale-Locken.