Über mich

Mein Bild

aufgeschlossene Stierfrau,
die dem Medium Wolle erlegen ist



Montag, 27. April 2015

Hansen Crafts mini Spinner

Noch vor einigen Wochen schrieb ich im Blogg von Frau Papierkranich
einen Kommentar auf den Post von ihrem Hansen Crafts Mini Spinner.
Ein traumhaft süsses Teilchen :-)))

Nun ergab sich die Gelegenheit.
Eine liebe Freundin hat sich entschieden ihre Bestände zu reduzieren.
Ich weiss, dass fällt bei so guten Stücken nicht leicht.
Aber, Du hast ihn in gute Hände gegeben.
Ich werde ihn hegen und pflegen.
Und natürlich werde ich meinen kleinen Ole auch benutzen ;-))).


Auf der Spule haben ich gerade begonnen
einen von mir gefärbten Kammzug 
Polwarth-Tencel-Seacell
50-25-25
recht dünn auszuspinnen.
(Das Ziel: irrgend etwas um die 400 m Navajo-gezwirnt.)
Das Marterial ist ein Traum, es gleitet so leicht durch die Finger.
Und Ole und ich sind ein Dream-Team.
Wat isset nicht schade, dass ick och noch zwischendurch arbeiten gehen muss.
Mein Trost, es naht schon wieder ein langes Wochende.

Der Strang ist mir schon von der Spule gehüpft.
Auch hier habe ich einen von mir gefärbten Kammzug verwendet.
Die Merino-Seide (70-30) Mischung habe ich Navajo-gezwirnt
und die 100 g ergaben dann eine LL von 365 m.
Das ich dass nicht mehr selber zählen muss,
ist im übrigen eine richtige Erleichterung.




Mittwoch, 22. April 2015

Lockentrockner

Vor einigen Wochen hatte ich beim Waschen meiner Locken ein riesiges Problem.
Mehrere Tage standen bei mir die Wäschetrockner in der Wohnung. 
Darauf, jede Menge an Locken unterschiedlichster Art.
Beim Vorbeigehen fiel wieder was runter,
immer standen die augeklappten Teile im Weg rum
und die unterschiedlichsten Wollsorten sollten auch nicht durcheinander kommen.
Da war es an der Zeit sich mal nen Kopf zu machen.

Einen ganz lieben Dank an Konstantin für die tolle Unterstützung bei den Überlegungen
und natürlich für das Bauen dieser/meiner so schönen Gerätschaft.
Und, pünktlich zum Geburtstag kam dann gestern 
mein Lockentrockner
oder auch Fasertrockner
oder auch mein Kräutertrockner ;-))),
wat ever,
angereist.


Einzug gehalten haben auch
diese beiden schönen Kammzüge von Tine.
Chubut und Alpaca mit Tussah
zwei Träumchen
und ein wirklich witziges Täschchen.
Danke Tine



Natürlich bin ich auch auf dem Wollefest nicht leer ausgegangen.
Was garnicht fehlen durfte sind so Sächelchen von meinen Lieblingsständen
Mit mir nach Hause reisen durften auch
Sariseidengarne vom Wollmobil,
Farben von Spinnert und Gewollt und 
drei tolle Kammzüge von Wollikate(r) für Wollmäuse bei facebooc



Montag, 20. April 2015

ein Resümé


Am vergangenen Freitag war es nun endlich so weit.
Das Auto ist voll gepackt.....


und unser Weg führt uns nicht etwa nach Erfurt oder München... 
(obwohl es auch dort mit Sicherheit sehr schön ist)


sondern nach Leipzig zum diesjährigen Wollefest in der Glashalle.


Unser Fleckchen ist schnell ausgemacht.
Na dann, mal rein mit Regalen und Waren.
Noch nur zu zweit sind wir nach der Aktion schon ein wenig platt.


Aber Hilfe naht ;-)))
Das Wochenendteam ist komplett
und das Einräumen und Dekorieren macht uns allen Spaß.


So dauert es auch nicht lange
bis auch das letzte Knäul Wolle seinen Platz gefunden hat.


Nina, unsere Kamerafrau,
 hatte wohl auch ihren Spaß die drei W´s zu beobachten
Wir
Wuselnde
Weiber


An den nächsten beiden Tage besuchen mich viele nette Frauen.
Einige kannte ich schon vom bloggen oder von gemeinsamen Woll-Event´s.
Es ergaben sich aber auch neue interessante Kontakte.
So ist am Sonntag abend schon klar,
im nächsten Jahr möchte ich wieder dabei sein.



Dienstag, 7. April 2015

"Artiges"

 In der vergangenen Woche habe ich einige "artige" Garne gesponnen.
So hatte ich vor ein paar Monaten Teeswater-Locken erhalten, gewaschen und gefärbt.
Da ist es schon eine wahre Freude in ein Fach vorbereiteter Locken zu greifen und spinnen zu können.
Wenn dann das Ergebnis noch so aussieht, bin ich sehr begeistert und alle Mühe hat sich gelohnt.



Dagegen wirkt die Wensleydale-Locke richtig kurz.
Verstrickt ist das dann eine Locke die nicht hängt,
sondern sehr schön vom Gestrick absteht.


Am Gründonnerstag hatten wir dann eine kleine Party zum Geburtstag meiner Tochter.
Freundinnen von ihr kamen mit der wirklich witzigen Torte mit nem Bild von ihr vorbei.


Wie viele Familien verbrachten wir auch den Ostersonntag im Freien.
Mit vielen Decken und reichlich Kaffee war es auch bei wolkigem Himmel und Wind auszuhalten.


Und natürlich kamen die Kinder wieder voll auf ihre Kosten.
Hier ein Beispiel für: 
"Eier trudeln mal anders"


Am Ostermontag war dann für mich die Zeit gekommen
mich wieder meinen königlichen Garnen zu widmen.

Zwei wunderschöne Stränge aus der Reihe:
"Ohh Sole Mio"
sind entstanden.



Und dann gibt es da noch zwei Stränge aus dem
"königlichen Zwegenland"