Über mich

Mein Bild

aufgeschlossene Stierfrau,
die dem Medium Wolle erlegen ist



Montag, 22. Mai 2017

Mein neues Fair Isle Projekt heißt Merle


 Am Wochenende haben Mandy und ich uns zu einem kleinen Knitting-Event getroffen.
Das Thema heißt bei uns im Moment
- Fair Isle mit Rundpasse von oben stricken-


Die Garne für unsere Jacken hatte ich schon vor zwei Wochen gefärbt.


Nun gut, 
ich geb ja zu das ich hier ein bissel was vorbereitet hatte.
Nur noch 5-6 Reihen stricken und "schon" 
kann ich die Maschen für die Arme zur Seite legen.
Puhh, dann hab ich nur noch 300 M auf der Nadel.
ERSTEINMAL


Da bin ich immer wieder erstaunt , was das bis dahin schon für ein Teller ist.
Die letzte Möglichkeit zu Anprobe 
- ich bin sehr zufrieden -


und auch der Rücken kann sich sehen lassen :-)))



Montag, 8. Mai 2017

Effi

Im Moment habe ich so richtig Lust zu stricken.
Die Nadeln lass ich kaum noch los.
Wollpakete werden zusammengestellt, 
umsortiert und zu Projekten verarbeitet.
So entstand nun auch die 
Effi.
Erst war nur ein kleines Top angedacht
und dann???
vielleicht ein ärmelloses Kleidchen???
eventuell mit kurzen Armen
oder 
am besten doch mit langen.

Nun ist sie am Freitag Abend von der Nadel gehüpft
und ab ins Entspannungsbad.
Ich glaub so ist es gut.







Dienstag, 11. April 2017

Stulpen

Ein wenig verspätet sind nun endlich die Stulpen
zum Geburtstag meiner Tochter
fertig geworden.
Eigentlich wollte ich Kniestrümpfe stricken,
doch ist es mir zu schade um die Arbeit wenn die Füße durchgelaufen sind.
So habe ich aus den Resten der Garne die Socken extra gestrickt.


Montag, 13. März 2017

Wollfest Leipzig 2017


-Freitag Nachmittag-
Ankunft an der Glashalle in Leipzig
und warten auf den Einlass zum Aufbau.


Nachdem wir unseren Standplatz angesehen haben,
können wir mit dem Entladen beginnen.
Sowie die Regale stehen ist die schwerste Arbeit getan.



-Stunden später-
-wir sind fertig-
mit dem Einräumen und Dekorieren ;-)))
und happy und müde und hungrig und freuen uns auf die nächsten Tage.



Mit vielen netten Begegnungen, tollen Gesprächen und interessierten Zuhörern ,
 verging die Zeit wieder rasend schnell.

Zum Abschluss haben auch wir noch unseren Rundgang durch die Halle gemacht.
Und, natürlich, 
auch wir sind nicht mit leeren Händen nach Hause gefahren.
-ein edles Wöllchen-
-ein feines Stöffchen-
und kleine Dinge die das Arbeiten angenehmer machen reisen nun mit uns.

So war dies hier ein rundum 
(und wie ich hoffe, nicht nur für mich) 
erfolgreiches Event 
und hoffe im nächsten Jahr wieder dabei sein zu können.



Mittwoch, 8. Februar 2017

Ein neues altes Spielzeug

Schon vor zwei Jahren hat eine alte Veritas den Weg zu mir gefunden.
Nach Aussage der ehemaligen Besitzerin
ist sie über einige Jahrzehnte nicht benutzt worden.
Also ist eine Entharzung/Grundreinigung, 
Durchsicht und Grundeinstellung absolut notwendig.
Meine Suche nach einer Reparaturwerkstatt führte mich nach Eberswalde zu
-Eine wirklich gute Adresse für so alte Prachtstücke-
Gestern konnte ich dann meine Maschine wieder abholen.
Sie läuft nun tadellos und
dazu bekam ich noch eine kleine Einführung in die Besonderheiten, 
Tipps und Tricks im Umgang mit dem guten Stück.
Was mich doch ein wenig überraschte, 
viele von den Maschinen die im Geschäft stehen sind nicht etwa zum Reparatur-Besuch bei ihm.
Dort kann man auch generalüberholte alte Nähmaschinen kaufen.


Nun freu ich mich auf das nächste Näh-Event.
Das wird jedoch noch einige Wochen warten müssen.
Denn im Moment bin ich bei den Vorbereitungen zum Wollfest Leipzig.
Und da gibt es noch einiges zu tun.





Donnerstag, 5. Januar 2017

Ein frohes und gesundes neues Jahr all meinen fleißigen Lesern


Ein großer Wunsch ist für mich in Erfüllung gegangen.
Ich möchte mir in diesem Jahr viel unnütze Arbeit ersparen,
wie zum Beispiel das viele Hin- und Hergeräume 
der verschiedensten Materialien und Werkzeuge für unterschiedlichste Arbeitsgänge.
So war meine Idee, 
ein Regal zu bauen das auf Rollen durch meine Wohnung gezogen werden kann.
Es entstand eine Koproduktion von IKEA (IVAR-Regal), 
OBI (Seiten und Rückwande; Rollen, Schrauben und dergleichen), 
meinem Chef als Schrauber vom Dienst und mir als ... 
Der Prototyp ist nun fertiggestellt : das Färberegal.
Zwei weitere werden folgen, eines zum Kardieren und ein drittes für all meine Nähutensilien.


Am kommenden Wochenende werde ich es zum ersten mal testen können
und freu mich, wie schon lange nicht mehr, auf diese Färbeaktion.


Sonntag, 4. Dezember 2016

Strickmarathon der Nächste


 Freitag 25.11. - Neustart zum Wollnesswochenende

Wieder haben sich drei Frauen für einen Strickmarathon bei mir zusammen gefunden.
Die Projekte hatte wir vorher besprochen.
So konnte ich je nach Wunsch die verschiedenen Garne vorbereiten.
Andrea, Angela und  Mandy haben ihre Materialien schnell zu Knäulen gewickelt
und so können wir auch gleich anfangen zu arbeiten.


Manchmal hängt doch eine Menge Wolle an dem Gestrick 
und die Garne müssen entwirrt werden.
Doch die Mühe wird belohnt.
Die Stücke wachsen und wachsen und es wird erkennbar was hier entsteht.


Angelas Jacke - im "Westernlook"



Lena, meine Tochter, hat schon vor zwei Wochen mit ihrer Jacke angefangen 
und strickt nun gemeinsam mit uns weiter.


Es ist ihr erstes großes Strickprojekt und ich bin mächtig stolz auf meine Maus.



Mandy und Andrea stricken auch Kurzmäntel.
Und mal wieder muss ich feststellen, 
jede Farbkombination hat ihren eigenen Charm.



Sonntag 27.11. - schade,
doch die Zeit verging wie im Flug und der Kurs nähert sich dem Ende.
Es war ein tolles Wochenende mit Euch und ich hoffe Ihr habt noch viel Freude an Euren Jacken.



Montag, 28. November 2016

Weibamarkt in Bad Aibling



 Darf ich vorstellen???
Die Viehhalle in Bad Aibling.
Hier hat vom 18. bis 20.November der 27. Weibamarkt statt gefunden.
Natürlich startete dieses Event nicht nur in der Viehhalle,
sondern auch auf der großen Festwiese tummelten sich Ausstellerinnen und Besucher.


Doch vor der Eröffnung des fröhlichen Markttreibens, 
steht der Aufbau der Stände.


Nach viel geschleppe, gehämmer, gepacke und geschmücke


ist es am Donnerstag Abend geschafft.
Alles ist vorbereitet und ich freue mich auf den nächsten Tag.


Wenn ich dann morgens mit einem so tollen Sonnenaufgang geweckt werde,
kann nichts mehr schief gehen ;-)))


Genau so verliefen dann auch diese drei tollen Tage 
mit vielen netten Besuchern
schönen Gesprächen
und einigen neuen Kontakten.



So war das große Treiben am Sonntag Abend doch vorbei.
Dank der Hilfe von Benjamin und Antje ist auch alles zügig im Bus verstaut.

An den nächsten beiden Tagen stricke ich noch mit Carola in ihrem Schmelmer Hof.
DANKE
Es war wieder eine schöne Zeit mit Dir. 





Freitag, 14. Oktober 2016

Kurs mir Bina

Vom 30. September bis zum 02. Oktober war ich als Wolllieferant 
zu einem Kurs bei Bina in Dortmund.
Vier wollverrückte Weiber warteten auf einen Berg voll Material.
Nun, da bin ich ja zu jeder Schandtat bereit ;-))).

Einige Wollpakete möchte ich gern zeigen.

Eigentlich ist es unschwer zu erkennen,
doch kommen die Farben auf jedem Bildschirm anders rüber.
Deshalb gebe ich noch mal die Farbtöne an.

tintenblau und grasgrün mit vielen Art Yarn
Coil´s,  Corespun, Spiral Yarn,  Teeswater-Locken Yarn, Stachel Yarn
kombiniert mit meinen Singles


Olive mit bordeaux, rot und rosa


von olivgrün bis maigrün
gepimpt mit petrol und goldgelb


royalblau mit maigrün


Natürlich hatte ich auch mein komplettes Wollbuffet dabei.




Und am Enden tanzen die Wollhexen über den Dächern von Dormund.



Freitag, 23. September 2016

Höchste Zeit mal wieder nen Post zu schreiben

Nun ist es schon zwei Wochen her, 
dass hier in Bad Freienwalde das alljährliche Altstadtfest statt fand. 
Ich möchte dennoch nicht versäumt haben, darüber zu berichten.

Bei schönstem Spätsommerwetter 
und vielen netten Gesprächen habe ich den Tag an meinem Stand verbracht.



Meine Therese wurde Probe getragen.



Am Sonntag habe ich noch einen Tag am See verbracht.
Ich denke, es war die letzte Möglichkeit zum Baden und Sonnen :-(((.
Mein Trost: Der nächste Sommer kommt bestimmt.



Am vergangenen Wochenende besuchte mich dann Karin.
Der Plan .....
Sie möchte eine Jacke stricken.
Na dann .....
Das Wollpaket ist vorbereitet.


Und so beginnen wir am Freitag nachmittag mit ihrem Projekt.


Eigentlich wollten wir noch bei so gutem Wetten irgendwo ans Wasser fahren.
Wir stellten jedoch schnell fest, 
dass wir es aus zeitlichen Gründen doch lieber lassen 
und jede Minute zum Arbeiten nutzen.